Reiniger

Nachhaltige industrielle Reinigung: Entfernung von Ablagerungen und Schleim mit Ferrolin® und Alberol®

Ablagerungen können in industriellen Anlagen die Systemleistung beeinträchtigen, minimieren und sogar das Konstruktionsmaterialien beschädigen. In Wärmetauschern kann dies einen deutlich reduzierten Wärmeübergang verursachen, was zu einem niedrigeren Wirkungsgrad und einer begrenzten Kühlkapazität führt. Dies hat die Notwendigkeit einer chemischen und mechanischen Reinigung der Rohre zur Folge. In Papiermaschinen führen Ablagerungen zu Fehlstellen im fertigen Papier.

Die Bildung von Ablagerungen kann unter anderem durch schlechte Wasserqualität, unzureichende chemische Behandlung oder Prozessstörungen hervorgerufen werden. Ablagerungen, die übermäßig stark sind, sollten durch eine chemische Reinigung entfernt werden, weil sonst schwerwiegende Probleme auftreten können.

Das Ziel einer erfolgreichen Reinigung ist die weitgehende Entfernung aller Ablagerungen bei minimaler Beanspruchung der Oberflächen und höchstmöglicher Umweltverträglichkeit.

Das Kundenbedürfnis besteht darin, diese Reinigung mit geringen Arbeitskosten und minimaler Ausfallzeit, aber hoher Arbeitssicherheit zu erreichen.
Es wird dringend empfohlen und ist Teil der guten Praxis, beim Vorliegen von folgenden Zuständen eine Reinigung durchzuführen:

  • System lange in Bereitschaft (gefüllt oder leer), 
  • chemische Behandlung unwirksam, 
  • nach Wartungsarbeiten an der Anlage.

Sachgerechte Reinigungen halten Maschinen, Rohrleitungen und Systeme jederzeit verfügbar und helfen, unerwartete Ausfallzeiten zu vermeiden. Eine regelmäßige und maßgeschneiderte Reinigung ist einer der Schlüsselfaktoren für die Betriebsbereitschaft von Produktionsanlagen. Kurita bietet daher verschiedene saure, basische und neutrale Reinigungsmittel an, um Kesselstein, Fouling, Dreck, oder sonstige Verunreinigungen zu entfernen. Um die richtigen Parameter für den Reinigungsprozess auszuwählen, ist es sehr wichtig, die Zusammensetzung der Ablagerungen zu kennen. Daher empfehlen wir, die Ablagerungen zu analysieren. Außerdem sollte die Dicke der Ablagerungen bekannt sein.

Im Allgemeinen sollten saure Reiniger gewählt werden, um anorganische Ablagerungen zu entfernen, und alkalische Reiniger sollten verwendet werden, um organisches Material zu entfernen.

In Einzelfällen kann es erforderlich sein, zwei Reiniger nacheinander anzuwenden: zum Beispiel, wenn dicke Ablagerungen, etwa zur Hälfte aus Calciumcarbonat und zur Hälfte aus organischem Material, entfernt werden müssen. In diesem Fall kommt zunächst ein saurer Reiniger zum Tragen, gefolgt von einer Spülprozedur und einem alkalischen Reiniger.

Alberol® und Ferrolin® : Produkte zur Entfernung von Ablagerungen, Metalloxiden, Öl und Schlamm.

Was bietet Kurita?

  • Einleitende Untersuchung von gegebenen Rahmenbedingungen, z. B. Konstruktionsmaterialien, verfügbare Zeit, vorhandene technische Ausrüstung.
  • Genaue Analyse der Ablagerungen und ihrer Zusammensetzung.
  • Implementierung einer maßgeschneiderten Reinigungsprozedur.
  • Vorschläge für eine Optimierung der Wasseraufbereitung, z. B. Einsatz unserer Härtestabilisatoren und Korrosionsinhibitoren zur Vermeidung von
  • Ablagerungen und Korrosion.

Warum sollten Sie sich für Kurita entscheiden?

Unsere hocheffizienten Reiniger sind auf die Entfernung aller Arten von Ablagerungen spezialisiert. Mögliche Verwendungszwecke:

  • Vermeidung von Verlusten bei der Wärmeübertragung.
  • Aufrechterhaltung des Wasserdurchflusses.
  • Entfernung von Schleimablagerungen.
  • Schutz vor biologischen Kontaminationen.
  • Schutz von Kreisläufen vor Korrosion.

Benötigen Sie Unterstützung? Unsere Experten beraten Sie gerne - persönlich und individuell.