Reinigungs- und Entgasungsadditive

Reinigungs- und Dekontaminationsadditive.

Ölraffinerien und petrochemische Anlagen arbeiten mit einer recht großen Anzahl unterschiedlicher Destilliervorrichtungen. Darunter sind Säulen, Abscheidebehälter, Destillationskolonnen, Wärmetauscher und Rohrsysteme zu finden. Fouling ist ein allgegenwärtiges Problem. Die sich durch Fouling ergebenden Nachteile sind verringerte Durchsätze, erhebliche Verluste bei der Energierückgewinnung oder erhöhter Druckabfall von Destillationskolonnen oder Wärmetauschern. Regelmäßige Reinigung und Dekontamination sind obligatorisch, und die Ausrüstung muss auf die Notwendigkeit von Wartungen oder Reparaturen überprüft werden.

Geplante Abschaltungen sind sehr arbeitsintensive Zeiten, sie erfordern häufig mehrere Wochen Ausfallzeit. Schweröle, Fette, Teere oder hartnäckige Verschmutzungen müssen entfernt werden. Zur Reinigung und Entgasung sind kontaminierte Tanks, Kolonnen, Wärmetauscher oder Rohrleitungen zu entleeren. Schmutzablagerungen enthalten möglicherweise gefährliche Bestandteile und schädliche Gase. Es können giftiger Schwefelwasserstoff, flüchtige Kohlenwasserstoffe oder krebserregendes Benzol freigesetzt werden. Eisensulfid (FeS) sammelt sich leicht in Rohren, Böden, strukturierten Packungen, Wärmetauschern und Behältern an. Aufgrund seiner pyrophoren Natur kann es zu einem ernsthaften Problem werden. Eisensulfid hat ein hohes Potential für spontane Selbstentzündung. Bei Kontakt mit Luft oxidiert es exotherm. Die meisten FeS-induzierten Brände treten während Abschaltungen auf, wenn Anlagen zwecks Wartung und Inspektion geöffnet werden.

Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz sind sehr wichtige Aspekte. Das verantwortliche Personal wird aufgefordert, in allen Situationen, in denen möglicherweise Selbstentzündung von Eisensulfidarten oder Gesundheitsrisiken auftreten, die Exposition von Mitarbeitern zu minimieren. Kontakt mit dekontaminierten Materialien sollte vermieden werden. Für sichere Arbeitsbedingungen ist die Entfernung von Benzol, pyrophorem Eisensulfid, giftigem Schwefelwasserstoff und anderen gefährlichen Gasen unbedingt erforderlich. Die Einhaltung der unteren Explosionsgrenze (UEG) ist zu gewährleisten.

Kurita bietet eine Vielfalt an verschiedenen Produkten wie Reinigungschemikalien, Entgasungsmittel oder Kombinationen davon. Der Umgang mit unseren Reinigungs- und Dekontaminationsadditiven ist für das Bedienungspersonal einfach und sicher. Um diese Ziele zuverlässig zu erreichen, werden leistungsstarke chemische Reinigungsmittel mit maßgeschneiderten Reinigungs- und Entgasungsmethoden eingesetzt. Die Reinigung und Entgasung von Destillationskolonnen und -behältern lassen sich mit hervorragenden Ergebnissen an nur einem Tag durchführen. Als Schlüsselelemente der Reinigung sind die Entfernung von Schwerölen, Teeren, Fetten und anderen hartnäckigen Materialien anzusehen. Von großer Bedeutung ist die vollständige Beseitigung gefährlicher Gase und potentieller Brandrisiken. Metalloberflächen zu reinigen, ohne dass die Destillationsausrüstung angegriffen wird, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

In Prozesseinheiten, die mit Reaktoren betrieben werden, ist eine Wärmerückgewinnung unerlässlich. Die mechanische Reinigung von komplexen Wärmetauschernetzwerken dauert möglicherweise mehrere Tage und erreicht trotzdem nicht alle Stellen. Im Vergleich dazu dringen Reinigungs- und Entgasungslösungen von Kurita in schwer zugängliche Bereiche vor. Die Reinigung lässt sich an Ort und Stelle innerhalb eines Tages erledigen. Im Vergleich zur mechanischen Reinigung ist der Arbeitsaufwand weniger groß. Maßgeschneiderte chemische Reinigungsprogramme aus der Kurita CD-Serie kommen zum Einsatz, wenn sehr effiziente Reinigungsergebnisse benötigt werden. Packinox-Plattenwärmetauscher oder Texas-Tower-Röhrenwärmetauscher erfordern mehr Reinigungsaufwand als klassische Wärmetauscher. Reinigungskonzepte von Kurita sind die Methode der Wahl, wenn Packinox-Wärmetauscher oder Texas Towers gereinigt werden müssen.

Eine mechanische Reinigung und Dekontamination von Lagertanks kann mehrere Wochen Ausfallzeit erfordern. Verglichen damit reduziert sich bei chemischer Reinigung und Entgasung die Ausfallzeit erheblich - auf wenige Tage nämlich, was einen großen wirtschaftlichen Vorteil darstellt.

Kurita bietet Ihnen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Reinigungs- und Entgasungsprogramme. Unsere geschulten Mitarbeiter bieten Ihnen bei Ihren Reinigungs- und Entgasungsprozessen Unterstützung. Auf Anfrage liefern wir die zugehörige Ausrüstung.

Benötigen Sie Unterstützung? Unsere Experten beraten Sie gerne - persönlich und individuell.