Trinkwasser: eine unserer wertvollsten Ressourcen

Rainer Haug
Rainer Haug

Senior Produktmanager

Trinkwasser ist eine der wertvollsten Wasserressourcen der Welt. Daher ist die Sicherstellung des Zugangs zu Trinkwasser und sanitären Einrichtungen für alle eines der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), das die Kurita Gruppe nachdrücklich unterstützt.

Die Verfügbarkeit und Qualität von Trinkwasser ist weltweit sehr unterschiedlich. Die Sicherstellung einer guten Trinkwasserqualität beginnt nicht erst in der Wasseranlage selbst, sondern bereits beim Schutz der Wassereinzugsgebiete. Je besser diese Gebiete geschützt sind, desto weniger Aufwand ist nötig, um bei der Aufbereitung eine gute Trinkwasserqualität zu erreichen.

Nach der Gewinnung und Aufbereitung von natürlichem Wasser wird das Trinkwasser über ausgedehnte Versorgungsnetze bis zum Endverbraucher verteilt. Alle Schritte müssen sorgfältig überwacht werden, um sicherzustellen, dass das Wasser sicher und gesund in das Glas kommt, das Sie trinken, oder in den Wasserkocher, mit dem Sie Ihren Tee oder Kaffee zubereiten.

Die Produktionsprozesse

Leider erfüllen selbst natürliche Wasserqualitäten aus Schutzgebieten in vielen Fällen nicht alle Trinkwassernormen. Eine Trinkwasseraufbereitung ist in der Regel notwendig, um sicherzustellen, dass diese Wasserqualitäten die Normen hinsichtlich der mineralischen Zusammensetzung und der hygienischen Bedingungen erfüllen. Diese Normen müssen sowohl am Ort der Aufbereitung als auch nach der langen Reise durch die Verteilungsnetze an den Zapfstellen der Endverbraucher erfüllt werden.

Als Kerntechnologie von Kurita bieten wir umfassende Lösungen für die moderne Trinkwassergewinnung, einschließlich KI-gesteuerter Technologien zur Vermeidung von Trinkwasserverlusten im Verteilungsnetz. Seit vielen Jahrzehnten kümmern wir uns um qualifizierte Produkte für alle Schritte der Trinkwassergewinnung. Angefangen von Flockungsmitteln zur Entfernung von Schwebstoffen bis hin zu Antiscalants, die den sicheren Betrieb von Membranaufbereitungsanlagen zur Trinkwassergewinnung gewährleisten.

Die Aufbereitung von Wasser guter Qualität in den Wasserwerken ist nur eine Seite der Medaille. Wie bereits erwähnt, muss auch auf die Verteilungsnetze geachtet werden.

Diese Netze enthalten in der Regel Materialien wie Kunststoffe, verschiedene Metalle oder Beton. Die Korrosion von Eisen und anderen Metallen muss vermieden werden, zumal Korrosionsnebenprodukte das Wasser potenziell verunreinigen können. Neben der Verschlechterung der Trinkwasserqualität kann die Korrosion im schlimmsten Fall auch zum Verlust von wertvollem Trinkwasser durch Leckagen und Rohrbrüche führen.

Die besten Verfahren zur Trinkwasseraufbereitung

Unser Metaqua® Produktlinie schützt das Trinkwasserversorgungsnetz zuverlässig vor Korrosion. Die Metaqua® Programm kombiniert Produkte, die eine Schutzschicht auf den Metalloberflächen der Rohrleitungsnetze bilden. Einzigartige Technologien wie die von Kurita patentierte Integrationsmethode oder die Technologie der thermisch aktivierten Silikate erreichen einen ausreichenden Korrosionsschutz bei niedrigsten Dosierungen und erfüllen damit das Minimierungsprinzip, das die beste Praxis der Trinkwasseraufbereitung darstellt.

Neben der Bereitstellung intelligenter chemischer Lösungen hat Kurita Pionierarbeit bei der Implementierung von Machine-Learning-Lösungen in der modernen Wasserproduktion geleistet. Seit 2020, Fracta Inc. und Kurita Water Industries haben sich zusammengetan, um Zustandsbewertungen von Wasserversorgungsleitungen durchzuführen. Mithilfe der Technologie der künstlichen Intelligenz (KI) haben die Datenwissenschaftler von Fracta maschinelle Lernalgorithmen entwickelt, um drohende Lecks oder Wasserrohrbrüche vorherzusagen. Diese bahnbrechende Technologie ermöglicht es Wasserversorgern, den Verlust von kostbarem Wasser in ihren Anlagen zu minimieren oder sogar ganz zu vermeiden, hilft, knappe Reparatur- und Ersatzbudgets zu optimieren und schafft so Ressourcen für Investitionen in die Zukunft.

Fracta, Metaqua®und Siliphos sind unsere Vertreter für die moderne Trinkwasseraufbereitung. 

Diesen Artikel teilen

Auf LinkedIn teilen
Auf Twitter teilen

Ihre Ersparnisse mit Cetamine®

Hier können Sie ganz einfach die Einsparungen berechnen, die Sie durch den Einsatz unserer Cetamin-Technologie in Ihrem System erzielen können.

Ihre Ersparnisse mit S.sensing® CS

Hier können Sie ganz einfach die Einsparungen berechnen, die Sie durch die Anwendung unseres S.sensing® CS Technologie in Ihr System zu integrieren.

Ihre Ersparnisse mit der Dropwise-Technologie von Kurita

Hier können Sie ganz einfach die Einsparungen berechnen, die Sie bei Kondensatoren erzielen können, wenn Sie unser Dropwise Technologie in Ihr System zu integrieren.

Ihre Ersparnisse mit der Dropwise-Technologie von Kurita

Hier können Sie ganz einfach die Einsparungen berechnen, die Sie bei Trockenzylindern erzielen können, wenn Sie unser Dropwise Technologie in Ihr System zu integrieren.